Lage

Schöneweide ist Zukunftsstandort: Forschung, Gründergeist und innovative Produktion

Makrolage

S-Bahn: Bhf. Schöneweide – 2,0 Km
Linien RB24 / S-Bahn: S8, S9, S45, S46. S47, S85
Tram: Haltestelle Ostendstr. – direkt vor dem Grundstück
Linien N67 / Tram: 27, 37, 60, 61, 67 Autobahnzufahrt A 113 – 6,0 Km

S-Bahn:
Bhf. Schöneweide – 2,0 Km
Linien RB24 / S-Bahn:
S8, S9, S45, S46. S47, S85
Tram: Haltestelle Ostendstr.
– direkt vor dem Grundstück
Linien N67 / Tram: 27, 37, 60, 61, 67
Autobahnzufahrt A 113 – 6,0 Km

Anbindung zum
Behrens-Ufer
Flughafen BER
16,7 km
18 min38 min
Alexanderplatz
12 km
18 min38 min
Hauptbahnhof
16,9 km
24 min38 min
Bahnhof Ostkreuz
7 km
10 min25 min

Mikrolage

  1. Behrens-Ufer
  2. TGS Schöneweide
  3. BAE Batterien GmbH
  4. First Sensor AG
  5. Kabelwerk Oberspree
  6. Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin)
Mikrolage Behrens-Ufer Geländeansicht
Das neue BE-U | Behrens-Ufer liegt eingebettet zwischen der fußläufig erreichbaren Hoch­schule für Technik und Wirtschaft und dem benachbarten Techno­logie- und Gründerzentrum Schöneweide. Es ergänzt das Dreieck aus Forschung, Gründer­geist und innovativer Produktion und verstärkt die Entstehung unternehmerischer Netzwerke. Durch diese nachbarschaftlichen Synergieeffekte kann sich das BE-U zum attraktivsten Standort für Zukunfts­technologien und innovative Branchen in Berlin entwickeln.

Das BE-U ist Teil des Innovations­clusters Berlin Süd-Ost

Wer den Turm des Peter-Behrens-Baus in Berlin Oberschöneweide besteigt und den Blick über das Berliner Häusermeer schweifen lässt, dem wird schnell klar: Dieses Quartier ist mehr als nur ein Industriedenkmal. Umgeben von der grünen Wuhlheide und der blauen Spree ist der ehemalige Industriegürtel bereits heute ein attraktiver Standort für Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst & Kultur. Er verzeichnet aktuell den größten Entwicklungsschub in seiner jüngeren Geschichte und ist eingebunden in den Boom-Korridor Berlin Süd-Ost.

Highlights Umgebung