...
loader image

News:

Baurückblick BE-U | Behrens-Ufer 2023

Baurückblick BE-U | Behrens-Ufer 2023

Ein Blick hinter die Kulissen: Die Fortschritte am BE-U | Behrens-Ufer in Berlin Oberschöneweide

Bis 2029 entsteht am BE-U | Behrens-Ufer auf einer Fläche von 10 Hektar eines der modernsten und nachhaltigsten Stadtquartiere der Welt. Damit dies reibungslos und termingerecht gelingen kann, bedarf es einer guten Zusammenarbeit zwischen Bauherr und Generalunternehmer, die wir mit unserem vertrauten Baupartner ZÜBLIN bereits seit vielen Jahren erfolgreich umsetzen.

Nachdem bereits seit Ende 2021 und das ganze Jahr 2022 über die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen und Entkernungsarbeiten im denkmalgeschützten Bestand am BE-U | Behrens-Ufer durchgeführt wurden, ging es 2023 mit dem Beginn der Abbrucharbeiten auf dem Süd-West-Karree des Areals so richtig los. Von Januar bis Ende Mai wurden fünf alte Gebäude, darunter das ehemalige Chemie-Außenlager und weitere Lagerhallen, ein mittlerweile einsturzgefährdetes Werkstattgebäude sowie eine alte Kantine zurückgebaut. Hier entsteht nicht nur die temporäre Zulieferanbindung für den ersten neuen Großmieter ASML, der in der zweiten Jahreshälfte 2024 seine neue HighTech-Produktionsanlage in Halle 5 hochfahren wird, sondern auch vorübergehende Parkplätze für dessen Mitarbeiter. Die freigewordene Fläche ist darüber hinaus unverzichtbar für die Baulogistik des Großprojekts. Hier findet sich Platz für das große Baumaterialzwischenlager und die Interimsenergieversorgung des Quartiers sowie die insgesamt 146 Baucontainer unseres GÜ, der Ed. Züblin AG. Vor deren Aufbau konnte im Oktober 2023 hier außerdem der symbolische Spatenstich für das BE-U erfolgen. Mehr als 300 geladene Gäste, darunter Berlins amtierender Regierender Bürgermeister Kai Wegner, der Vorstandvorsitzende der STRABAG AG, Herr Klemens Haselsteiner sowie die Vorsitzende der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick, Frau Ingard Krause, nahmen an der Zeremonie teil.

Aufgrund der Anmietung von Teilen des Peter-Behrens-Baus sowie der gesamten Halle 5 durch unseren ersten Ankermieter, ASML, nahmen neben den zahlreichen Rückbauarbeiten Ende 2023 auch die Sanierungs- und Ausbauarbeiten im denkmalgeschützten Peter-Behrens-Bau sowie in der Halle 1 gehörig Fahrt auf. Auf insgesamt 10.000 Quadratmetern errichtet das Hightech-Unternehmen hier einen neuen Produktionsstandort für hochwertige Lithografiemaschinen. Damit die Flächen pünktlich ab Mitte 2024 an den neuen Mieter übergeben werden können, laufen die Baumaßnahmen auf Hochtouren.

Im Laufe des Jahres 2024 wird voraussichtlich auch mit dem Rückbau der Halle 2 sowie der Gebäude E und G begonnen, um Platz für die ersten Neubauten im Quartier zu schaffen. Von März bis Juni 2024 läuft bereits der Architektenwettbewerb für die drei künftigen Hochpunkte des Areals. Wir werden berichten!

Vielen Dank an Peter Rüssmann für die eindrucksvolle Baudokumentation.

Das könnte Sie auch interessieren:

food LAB Talk: Die Zukunft nachhaltiger Ernährung in Städten – die Foodtrends von morgen

Unter der Moderation von Natalie Tacke, Head of food LAB fand am 30.04.2024 im Rahmen der Berlin Design Week der food LAB Panel Talk am BE-U statt.

new energy LAB Talk: Die Zukunft nachhaltiger Energie für Metropolen

Unter der Moderation von Dr. Sarah Perumalla, Head of new energy LAB fand am 30.04.2024 im Rahmen der Berlin Design Week der new energy LAB Panel Talk am BE-U statt.

food LAB Kick-Off am BE‑U

Am 9. April fand das Kick-Off des food LAB unter der Leitung von Natalie Maria Tacke statt
Suche

Wir beraten Sie gerne persönlich
zu allen Vermietungsfragen:
+49 (0)30 2244 50 558

Oder Sie schreiben uns:

Wir beraten Sie gerne
persönlich zu allen
Vermietungsfragen:
+49 (0)30 2244 50 558

Oder Sie schreiben uns: